HD 360° Geo Reportage – Die schwimmenden Dörfer der Ha Long Bucht

Die Ha Long Bucht im Norden Vietnams wirkt im Februar besonders mystisch. Zwischen Nebelschwaden ragen große, bizarr geformte Felsen aus dem Wasser. Einer Legende nach hat hier einst ein riesiger Drache die Menschen gegen Eindringlinge verteidigt. Im Kampf zerteilte er mit seinem Schwanz das Land, das dann vom Wasser umspült wurde. Es entstanden etwa 2000 kleine Inseln – fast alle unbewohnt und unbewohnbar. Trotzdem haben sich hier rund 1600 Menschen angesiedelt.

diese Sendung bei geo.de

diese Sendung bei amazon.de

Die schwimmenden Dörfer der Ha Long Bucht (360° – GEO Reportage)

Doku kommentieren

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Felder mit einem * müssen ausgefüllt werden.