360° Geo Reportage – Polen – Ärger im Revier

Der Nordosten Polens besitzt mit den Masuren eine Region mit noch fast intakter Natur. Im 19. Jahrhundert fielen Wälder und Seen Polens unter die Herrschaft des russischen Zaren Alexander II. Um die polnischen Adeligen für ihre Freiheitskämpfe zu bestrafen, erweiterte er das Fischereirecht auf die ihm loyal gebliebenen Bauern. Dieses besondere Fangrecht wurde bis heute nicht offiziell aufgehoben, und es gibt immer noch Einheimische, die darauf bestehen, auch wenn der Staat die Seen und Wälder inzwischen privat verpachtet hat. Das polnische Gesetz bietet keine klare Lösung.

360° Geo Reportage Polen – Ärger im Revier

Doku kommentieren

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.


(Hinweis: Die Verarbeitung der mit diesem Formular übermittelten Daten erfolgt gemäß unserer Datenschutzerklaerung.)