HD 45 Min – Die Macht der Krankenhäuser

Wer schon mal operiert oder behandelt wurde, weiß wahrscheinlich wie hilflos und verletzlich man sich im Krankenhaus als Patient fühlen kann. Das hat einen Grund: Seit vielen Jahren stehen die Kliniken unter großem Druck. Sie müssen aus eigener Kraft wirtschaftlich überleben. Das hat den Alltag im Krankenhaus radikal verändert. Aus dem Verhältnis zwischen Arzt und Patient ist eine Geschäftsbeziehung geworden.

diese Sendung bei ndr.de

Die Macht der Krankenhäuser | Doku | 45 Min | NDR

Ein Kommentar zu “45 Min – Die Macht der Krankenhäuser

  1. Die Doku lässt mal wieder den wichtigsten Aspekt aus: den europäischen Arbeitsschutz (R. 89/391/EWG) bzw. das Arbeitsschutzgesetz bzw. Artikel 2 (2) S. 1 GG. Denn wirtschaftlicher Druck mit seinen negativen Auswirkungen, wie krankmachenden Stress durch permanente Arbeitsverdichtung, wird vom Geltungsbereich des Arbeitsschutzgesetzes bzw. vom Grundrecht auf körperliche Unversehrtheit erfasst und muss gesetzlich begegnet werden. – Dem NDR liegen seit Jahren konkrete Fälle und Hinweise hierzu vor, verweigert aber eine diesbezgl. Berichterstattung, so dass auch diese Doku mal wieder nur eine Form von Fassadenjournalismus ist, ohne dass wirksame Schutz- und Abwehrmechanismen noch nicht einmal erwähnt werden. – Eine reine Symptomberichterstattung, die man sich eigentlich nicht zu Ende angucken sollte. – Bezug des Arbeitsschutzes zum Grundgesetz – Vgl. Amtliche Begründung zum Arbeitsschutzgesetz Drucksache Bundestag 13/3540 – Seite 11 – Ziff. 2 – 3. Spiegelstrich. – Zitat: „In der Bundesrepublik Deutschland folgt aus Artikel 2 Abs. 2 des Grundgesetzes die Pflicht des Staates, Leben und Gesundheit der Beschäftigten bei der Arbeit durch öffentlich- rechtliche Vorschriften zu schützen.“ – Quelle: http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/13/035/1303540.pdf

Doku kommentieren

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.


(Hinweis: Die Verarbeitung der mit diesem Formular übermittelten Daten erfolgt gemäß unserer Datenschutzerklaerung.)