Gefangen im Bittersee – Schiffsfalle Suezkanal

Im Sommer des Jahres 1967 gerieten 14 Handelsschiffe im Großen Bittersee mitten im Suezkanal zwischen die Fronten des Sechs-Tage-Krieges. Die Dokumentation erzählt die Geschichte dieser Gefangenen, die aus den unterschiedlichsten Nationen stammten. Mehr als acht Jahre ankerten die Seeleute inmitten des Konflikts zwischen Israel und seinen arabischen Nachbarn, bis sie im Mai 1975 in ihre Heimathäfen zurückkehren konnten.

diese Sendung bei ard.de

DOKU Gefangen im Bittersee – Schiffsfalle Suezkanal

Doku kommentieren

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Felder mit einem * müssen ausgefüllt werden.