HD Geheimnisvolles Turfan – Von der Seidenstrasse zum Humboldtforum

Nahe der Wüste Taklamakan liegen die Oasen Turfan, Kizil und Kucha, weltberühmt für ihre uralten phantastischen Wandmalereien in buddhistischen Höhlen. Trotz politischer Unruhen in der autonomen, uigurischen Region Xinjiang konnte ein Team von ZDF und 3sat in der Region drehen. Die Höhlen aus dem dritten bis 13. Jahrhundert waren Anfang des 20. Jahrhunderts von den Berliner Forschern Albert Grünwedel und Albert von Le Coq entdeckt worden. Sie fanden darin zahlreiche Schriften, Skulpturen und wunderschöne Wandgemälde, die erstmals belegten, wie früh sich Kulturen aus Ost und West an der Seidenstraße gegenseitig beeinflussten.

diese Sendung bei zdf.de

Geheimnisvolles Turfan: Von der Seidenstrasse zum Humboldtforum Doku Deutsch

Doku kommentieren

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.


(Hinweis: Die Verarbeitung der mit diesem Formular übermittelten Daten erfolgt gemäß unserer Datenschutzerklaerung.)