KGB Akte 662 – Deutsche Generäle in sowjetischer Kriegsgefangenenschaft 1943 – 1956

50 Jahre nach Kriegsende kann durch den Zugang zu den bis dahin geheimgehaltenen Dokumenten im KGB Archiv den Spuren deutscher Kriegsgefangene in der Sowjetunion nachgegangen werden. Bis dahin war das Schicksal nur bruchstückhaft durch Zeitzeugen bekannt.

KGB Akte 662 – Deutsche Generäle in sowjetischer Kriegsgefangenenschaft 1943 – 1956

Doku kommentieren

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.


(Hinweis: Die Verarbeitung der mit diesem Formular übermittelten Daten erfolgt gemäß unserer Datenschutzerklaerung.)