Leben am Limit – In Salz und Säure

Mikroorganismen, die sich lebensfeindlichen Umweltbedingungen angepasst haben, werden in der Wissenschaft als Extremophile bezeichnet. In hochsalzigen, stark säurehaltigen oder auch alkalischen Milieus sind Mikroorganismen häufig die Alleinherrscher, da diese Umgebungen allgemein als lebensfeindlich gelten.

diese Sendung bei programm.ard.de

Leben am Limit – In Salz und Säure (Doku)

Doku kommentieren

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.


(Hinweis: Die Verarbeitung der mit diesem Formular übermittelten Daten erfolgt gemäß unserer Datenschutzerklaerung.)