Mit offenen Karten – Transnistrien: Ein Land, das es nicht gibt

In dem kleinen Land scheint die Zeit stehen geblieben zu sein – die Straßen erinnern bis heute an die Ära der Sowjetunion. Das abtrünnige Gebiet blieb bislang ohne internationale Anerkennung und ist zu einer Spielfigur Russlands im politischen Machtkampf mit der EU geworden.

diese Sendung bei arte.tv

Transnistrien: Ein Land, das es nicht gibt | Mit offenen Karten | ARTE

Doku kommentieren

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.


(Hinweis: Die Verarbeitung der mit diesem Formular übermittelten Daten erfolgt gemäß unserer Datenschutzerklaerung.)