NZZ Format – Die Exoten der Fußball-WM

Bei der Fußball-Weltmeisterschaft 1998 in Frankreich sind so viele „Exoten“ vertreten wie nie zuvor. Drei davon stellt NZZ Format näher vor: Jamaika, Chile und Japan. Einige jamaikanische Fußballer verdienen ihren Lebensunterhalt zwar schon längst im lukrativeren Ausland. Nationalhelden sind aber jene Spieler, die im Land geblieben sind und trotz kargem Lohn ihre sprichwörtliche Lebensfreude nicht verloren haben.

shop.nzz.ch

Die Exoten der Fußball WM – Dokumentation von NZZ Format (1998)

Doku kommentieren

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.


(Hinweis: Die Verarbeitung der mit diesem Formular übermittelten Daten erfolgt gemäß unserer Datenschutzerklaerung.)