NZZ Format – Wolken – Klimafaktor und Wettermaschine

Wissenschaftler auf der ganzen Welt bemühen sich mit Hochdruck um ein besseres Verständnis der Wolken. Die grösste Unsicherheit bei der globalen Klimaerwärmung liegt im Einfluss der Wolken. Der Temperaturanstieg führt bereits heute dazu, dass es mehr Wolken gibt. Die Feinstaubemissionen verändern auch die Struktur der Wolken. Die Oberfläche der Wolken reflektiert mehr Sonnenlicht zurück ins Weltall und reduziert so den Treibhauseffekt. Andererseits halten vor allem hohe Wolken mit ihrer Unterseite die vom Erdboden abgestrahlte Wärme zurück.

diese Sendung bei nzzformat.ch

Wolken: Klimafaktor und Wettermaschine – Dokumentation von NZZ Format (2007)

Doku kommentieren

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlich. Felder mit einem * müssen ausgefüllt werden.