Schliemanns Erben – Der Schatz Alexander des Großen

323 v. Chr.: Alexander d. Große starb 32-jährig und hinterließ ein Riesenreich. In dem wohl erfolgreichsten Feldzug der Weltgeschichte hatte er in nur 12 Jahren ein Imperium geschaffen und unermessliche Schätze erobert. Wer aber bekam das Erbe? Seine Feldherren – die Diadochen – teilten sich die Beute. Doch die Erbstreitigkeiten prägten die darauf folgenden Jahrhunderte: die „Diadochenkämpfe“. Es ging um Einfluss, Macht und viel Geld.

diese Sendung bei programm.ard.de

Schliemanns Erben 20 Der Schatz Alexanders des Großen

Doku kommentieren

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Felder mit einem * müssen ausgefüllt werden.