HD Schwarze Pumpe – 60 Jahre unter Strom

Es war die Perle der DDR-Wirtschaft, aber auch seine größte Dreckschleuder. Zehntausende Tonnen Staub, Rauchgas und Teer spuckte Schwarze Pumpe jährlich aus, aber auch eine Milliarde Mark Gewinn. Junge Leute aus allen Teilen der Republik zogen in die Lausitz. Hier gab es Neubauwohnungen, Kindergartenplätze und 200 Mark mehr für den gleichen Job als anderswo. Bis zur Wende 1989 gehört das Kombinat zu den erfolgreichsten Wirtschaftsunternehmen in Ostdeutschland.

diese Sendung bei programm.ard.de

Schwarze Pumpe – 60 Jahre unter Strom

Doku kommentieren

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.


(Hinweis: Die Verarbeitung der mit diesem Formular übermittelten Daten erfolgt gemäß unserer Datenschutzerklaerung.)