HD

Lost Places – Der Mauerstreifen

Im Jahre 1952 beginnt die DDR mit dem Bau des sogenannten antiimperialistischen Schutzwalls, um den zunehmendem Auswanderungsstrom der Bevölkerung in die BRD zu stoppen. Mit Zunahme der Spannungen zwischen Ost und West wurden auch die Sperranlagen erweitert, bis eine fast 1.400 Kilometer lange Grenze Deutschland in zwei Hälften teilte. Weitere Themen:

  • Fordlandia – Henry Fords verlorene Dschungelstadt in Brasilien
  • OKH Mauerwald & Führerhauptquartier Wolfsschanze
  • Wasserkeilhebewerk Montech

Sendung teilen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.