Amerikas Albtraum – Die gefährlichsten Serienkiller der USA – Ted Bundy

Theodore „Ted“ Robert Bundy tötete zwischen 1974 und 1978 mindestens 28 junge Frauen und Maedchen in verschiedenen US-Bundesstaaten. Immer wieder gelang es ihm, Frauen zu ueberreden, ihn an abgelegene Orte zu begleiten. Dort schlug oder wuergte er seine Opfer in der Regel bis zur Bewusstlosigkeit, um sie anschliessend zu vergewaltigen und zu toeten.

Amerikas Albtraum – Die gefährlichsten Serienkiller der USA – E02 – Ted Bundy (2009)

874 Aufrufe

Ein Kommentar

  1. Der Typ ist kackhässlich..die sollten sich mal eine Brille auf ziehen.Besonders bei hellhäutigen Menschen wird immer gesagt das sie so gut aussehen und das sie so intelligent sind.Besonders die Medien betonen das immer wieder so das eine bewusste Manipulationsstrategie entsteht.Man versucht Zuschauer damit zu beeinflussen und ihnen eine Meinung vorzulegen. Sagt man 10-20 mal in einem Film/Nachrichten/Serien das diese Menschen ein Sexsymbol sind ..sexiest Man alive sind das weiße Menschen obwohl es 10000 gibt die viel besser aussehen.Genauso wie man immer blaue Augen betont. Man möchte hier ganz klar Menschen .macht man selbst eine Umfrage bei Menschen die keine Medienkonsumenten sind hört man eine komplett andere meinung.Nicht umsonst sind auch sehr viele hellhäutige Frauen mit dunkelhäutigen Männern liiert.Früher hatten die hellhäutigen menschen so Angst davor das dunkelhäutige Menschen ihnen Konkurrenz machen das kein dunkelhäutiger Mann mit einer hellhäutigen frau in Kontakt kommen durfte und sogar gelünscht wurde. Wenn ich überzeugt bin das ich besser aussehe muss ich keine Angst haben das diese Person konkurrenzfähig ist. In der Modewelt ist das genauso. Mediale gehirnwäsche sieht man überall es werden immer Männer mit heller Hautfarbe als sexiest Man alive gehypt die aber überhaupt nicht attraktiv sind und es jede Menge anderer Männer gibt die viel besser aussehen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.