arte Reportage – Kindheit in Grönland – Das nördlichste Kinderheim der Welt

Im nördlichsten Kinderheim der Welt, auf der Insel Uummannaq in Grönland, greifen Pädagogen zu besonderen Mitteln, um verwaiste und misshandelte Inuit-Kinder zu retten. Die unberührte Natur und die Rückkehr zu alten Traditionen sollen ihnen helfen, die Gewalt aus ihrer frühen Kindheit zu vergessen und ein neues Leben zu beginnen.

diese Sendung bei arte.tv

diese Sendung bei zdf.de

diese Sendung bei programm.ard.de

Grönland: Leben im Kinderheim | ARTE Re: Doku

Diese Sendung ist verfügbar bis zum 26.03.2019

40 Aufrufe

Ähnliche Dokus

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.