arte Reportage – Orbán gegen Obdachlose – Wenn Armut bestraft wird

„Warum muss man einen Obdachlosen bestrafen, wenn er nichts Schlimmes macht?“. Zoltán Hóbor lebt seit sieben Jahren auf der Straße. Doch neuerdings ist das eine Straftat in Ungarn. Nur vier Tage nach Inkrafttreten von Orbáns neuem Gesetz wurde Zoltán vor Gericht gestellt.

diese Sendung bei arte.tv

Ungarn: Obdachlosigkeit als Straftat | ARTE Re: Doku

Diese Sendung ist verfügbar bis zum 06.04.2019

26 Aufrufe

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.