HD

arte Reportage – Rumänien: Armut „Made in Europe“

300 Euro im Monat verdienen Arbeiter und Arbeiterinnen in der Textilindustrie, den gesetzlichen Mindestlohn – dabei sind die Preise für Lebensmittel ähnlich hoch wie in Mitteleuropa. Unbezahlte Überstunden, keine Heizung im Winter, keine Lüftung im Sommer, Ohnmachtsanfälle, brüllende Chefs – aber die Textilindustrie Rumäniens wirbt mit dem Label ‚Made in EU‘.

diese Sendung bei arte.tv

Arte Doku – Rumänien Armut „Made in Europe“

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.