Chinas Terrakotta-Krieger – Die Armee des toten Kaisers

Nahe der chinesische Provinzhauptstadt Xi’an befindet sich die Terrakotta-Armee – ein jahrzehntelang unentdecktes Vermächtnis des ersten Kaisers Chinas, Qin Shihuangdi. Die Armee aus 8.000 Tonsoldaten bewacht seine Ruhestätte. 1974 entdeckt, zählt sie seit 1987 als UNESCO-Weltkulturerbe.

diese Sendung bei welt.de

Sendung teilen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.