HD

Der Einsturz des Kölner Stadtarchivs – Wer hat versagt?

Am 3. März 2009 kurz vor 14 Uhr stürzt das Kölner Stadtarchiv mit einer riesigen Staubwolke in die Baugrube der neuen Nord-Süd-U-Bahn. Zwei Anwohner eines benachbarten Hauses kommen zu Tode. Dokumente von unschätzbarem Wert, Jahrhunderte alt, versinken in Schlamm und Schutt.

diese Sendung bei ardmediathek.de

diese Sendung bei wdr.de

diese Sendung bei programm.ard.de

Die große Katastrophe – Der Einsturz des Kölner Stadtarchivs | WDR Doku

Sendung teilen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.