Die Geschichte des Südwestens – Wie wir Krieg und NS-Herrschaft erlebten

Auch in Südwestdeutschland gewinnen die Nationalsozialisten ab den späten 1920er Jahren an Zulauf. Als sie 1933 an die Macht kommen, beeindrucken sie mit Prestige-Projekten wie dem Bau der Autobahn von Frankfurt nach Heidelberg. Gegen die Ausgrenzung und Verfolgung von Andersdenkenden, politischen Gegnern, Juden, Sinti und Roma protestieren nur wenige.

diese Sendung bei swr.de

Sendung teilen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.