HD

Y-Kollektiv – Drogenkrieg auf den Philippinen – Mord im Auftrag des Staates

Auf den Philippinen herrscht ein blutiger Drogenkrieg, der innerhalb der letzten zwei Jahre etwa 23.000 Menschen das Leben gekostet hat. Grund dafür ist die aggressive Anti-Drogenpolitik des 2016 ins Amt gewählten Präsidenten Rodrigo Duterte, die in der Kritik steht, Menschenrechte zu verletzen.

Drogenkrieg auf den Philippinen – Mord im Auftrag des Staates I Y-Kollektiv Dokumentation

Sendung teilen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.