Hongkong – Chinas west-östliche Metropole

Wohnraum ist außerordentlich teuer in der dicht besiedelten Metropole Hongkong – die Stadt hält auch den fragwürdigen Rekord für die höchste jemals erreichte Bevölkerungsdichte, in einem ehemaligen “Stadtteil” mit geschätzten 33.000 Einwohnern. Der Platzmangel, der aber auch der Lage der Stadt geschuldet ist, prägt die Architektur genauso wie die Einwohner. Durch weite Teile der Stadt ziehen sich unzählige Fußgängerbrücken und Rolltreppen.

Artikel zur Sendung bei programm.ard.de

Sendung teilen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.