HD Juden in Berlin – Einblick in den jüdischen Alltag fernab von Synagogen

Ein Einblick in das alltägliche, jüdische Leben fernab von Synagogen und jüdischen Festen. Y-Kollektiv-Reporter Manuel Möglich besucht den Gastronom Yorai Feinberg, der seit sechs Jahren in Berlin ein Lokal führt. Dort bekommt Möglich Infos über die jüdisch-israelische Küche, aber erfährt auch von antisemitischen Angriffen auf das Restaurant. Der jüdische Rapper Ben Salomo, der seine Reihe „Rap am Mittwoch“ aufgrund antisemitischer Anfeindungen im April 2018 auslaufen lief, spricht mit Möglich darüber, dass er seit Jahren mit dem Gedanken spielt nach Israel auszuwandern.

Juden in Berlin – Einblick in den jüdischen Alltag fernab von Synagogen I Y-Kollektiv Dokumentation

 

Ein Kommentar zu “Juden in Berlin – Einblick in den jüdischen Alltag fernab von Synagogen

Doku kommentieren

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.


(Hinweis: Die Verarbeitung der mit diesem Formular übermittelten Daten erfolgt gemäß unserer Datenschutzerklaerung.)