HD

Kein Mensch mehr im All – Die Krise der bemannten Raumfahrt

Im Februar 2010 beschließt US-Präsident Barack Obama die Einstellung des NASA-Programms der bemannten Mondraumfahrt und eine Neuausrichtung der amerikanischen Raumfahrtpolitik. Da ist zum einen die prestigeträchtige, aber enorm teure bemannte Raumfahrt. Und zum anderen gibt es immer leistungsfähigere roboter- und rechnergesteuerte Satelliten, Raumsonden und Teleskope.

diese Sendung bei programm.ard.de

[Doku] Kein Mensch mehr im All – Die Krise der bemannten Raumfahrt [HD]

Sendung teilen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.