HD

Lost Places – Der Nazibunker am Ärmelkanal

Die Küstenkulisse bei Pointe du Hoc in Westfrankreich wird von einer merkwürdigen Kraterlandschaft unterbrochen. Zwischen grasbewachsenen Hügeln schauen vereinzelt riesige Betonklötze hervor. Die Geschichte der Bunker beginnt vor mehr als 70 Jahren im Zweiten Weltkrieg. Weitere Themen der Sendung:

  • Schürfkübelbagger Oddball in St Aidan’s (Nordengland)
  • „Betonschlachtschiff“ Fort Drum (El Fraile Island) in der Manila (Philippinen)
  • Der Fernsehturm von Jekaterinburg (Russland)

 

Sendung teilen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.