HD

Rettung in letzter Sekunde

Harald Höppner, Mitinitiator und Gesicht von ‘Sea Watch’, seine Frau und ein Geschäftspartner wollten dem Sterben von Flüchtlingen auf dem Mittelmeer nicht länger tatenlos zusehen. Anfang des Jahres legten sie 100.000 Euro zusammen und kauften einen alten Fischkutter. Ihr Ziel: Nach dem Umbau des Schiffs mit einer Crew von Freiwilligen in den Gewässern vor Libyen kreuzen und in Not geratenen Flüchtlingen helfen.

diese Sendung bei programm.ard.de

Sea Watch – Rettung in letzter Sekunde | WDR Doku

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.