Würths Welt – Vom Schraubenhändler zum Weltkonzern

In Künzelsau entstand aus einem Zwei-Mann-Betrieb eine weltweit bekannte Firma mit Milliarden-Umsatz. Alles begann vor 70 Jahren. Im Juli 1945 gründet Adolf Würth in der alten Künzelsauer Schlossmühle eine Schraubengroßhandlung. Nach dem frühen Tod des Vaters übernimmt Reinhold Würth die Firma, erweitert das Sortiment systematisch und schickt seine Außendienstmitarbeiter in die ganze Welt.

diese Sendung bei swr.de

diese Sendung bei programm.ard.de

Würths Welt – Vom Schraubenhändler zum Weltkonzern – Eine unglaubliche Erfolgs-Story – SWR HD

Sendung teilen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.